Schlagwort-Archive: hilfe

image_pdfimage_print

All ihre Dokumente mit der Cloud immer dabei

Wer kennt es nicht, man ist unterwegs, vielleicht bei Freunden, und braucht genau in diesem Moment eine Datei, ein Foto, eine Tabelle … die Urlaubsplanung.

Wer seine Dateien in der Cloud (= dt. Wolke) speichert kann überall auf der Welt darauf zugreifen und hat gleichzeitig eine Sicherheitskopie, also ein Backup. Doch sollte man immer abwegen, was man im Netz speichert. Es gibt verschiedene Anbieter, welche sich in puncto Verschlüsselung, Speicherplatz und Zugriffsmöglichkeit Unterscheiden.

Für fast alle gilt:

  • es gibt einen begrenzten Speicherplatz kostenlos – wer mehr will muss einen monatlichen Beitrag entrichten.
  • es gibt eine Software zur Synchronisation mit dem Mobiltelefon, verschieden PCs, oder Tablets
  • man kann per Mausklick Dateien, oder ganze Ordner mit freunden Teilen

Drei Anbieter möchte ich hier etwas genauer vorstellen.

Am bekanntesten ist wohl Dropbox

Hier bekommt man in der Dropbox Basisversion 2GB kostenlos (für ca. 500 Fotos) und für 10€/Montat 1TB (1.000GB) Speicherplatz. Die Dateien werden 256-Bit verschlüsselt und sicher per SSL übertragen. Sicherheit der Daten erlangt man natürlich nur mit einem „starken“ Passwort. Wer Freunde einlädt, oder etwa den mobilen Foto-Upload einrichtet – also die mit dem Handy gemachten Bilder automatisch hochlädt – kann zusätzlichen Speicher verdienen.

Etwas umfangreicher ist Box.com

Hier erhält man gleich 10 GB kostenlos. Auch hier werden die Dateien sicher übertragen und mit einem etwas hochwertigeren Zertifikat 256-bit verschlüsselt. Wer sich registriert hat, erhält mit diesem Video einen kleinen Einstieg. Einige Teile der Webseite sind nur in Englisch verfügbar, jedoch meist selbsterklärend.

Noch mehr Speicher bekommt man bei MEGA

Bei Mega.co.nz erhält man gleich 50 GB in der kostenlosen Variante. Die Daten werden hier schon vor der Übertragung auf dem Endgerät, dafür nur 128-bit verschlüsselt und erst beim herrunterladen, dem Download, wieder entschlüsselt. Auch Mega bietet den automatischen Foto-Upload.

Wahrscheinlich ist im Alltag ein mix verschiedener Anbieter von Vorteil. So kann man etwa seinen Schriftverkehr, oder die Urlaubsplanung bei Box.com positionieren und seine Fotosammlung bei Mega, da Fotos meist platzraubender sind und hier mehr Speicherplatz zur Verfügung steht.

Eine echte Alternative

Eine echte Alternative stellen die 1.000GB ( = 1TB), welche Microsoft für 5,50 € im Monat gemeinsam mit dem Office-Paket zur verfügung stellt. Einen Artikel über Microsoft Office 365 finden sie hier.

 

Ein starkes und sicheres Passwort

Ein sicheres Passwort ist vor allem bei der Übertragung sensibler Daten im Internet wichtig. Solch ein Passwort wird oft auch als „starkes“ Passwort betitelt. Dabei ist es vor Allem Hackern (=Angreifern) ein Leichtes, Passwörter zu knacken, welche real existieren und etwa im Duden stehen. Verwenden sie auch keine Namen! Mit einer einfachen Prozedur vergleichen Hacker automatisiert in Sekundenschnelle tausende Wörter und haben ihr Konto geknackt.

Ein starkes Passwort

  • ist mindestens 8 Zeichen lang
  • beinhaltet Ziffern, große und kleine Buchstaben und Sonderzeichen

Wie kann ich mir das dann aber noch merken?

Sie können sich Eselsbrücken bauen, wie etwa MnPibsueSuZ = „Mein neues Passwort ist besonders sicher und enthält Sonderzeichen und Ziffern“. Ersetzen sie Buchstaben mit Ziffern und Sonderzeichen, wie etwa MnP!bsu3SuZ, wobei die 1 zum ! wird und das e zur 3.

Verwenden sie Passwörter ruhig auch doppelt, aber bitte mit etwas System. So ist es sinnvoll ein besonders sicheres Passwort zu verwenden, wenn mann etwa seine Kreditkartendaten in einem Online-Shop hinterlegt, jedoch sollte man ein anderes Passwort zum Abruf der Emails verwenden. Somit sind im Falle, dass das Passwort des Online-Shops geknackt wird nicht über ihre Email auch gleich alle anderen gespeicherten Online-Zugänge gefärdet.

Wenn sie hier Unterstützung erhalten wollen, können sie mich gerne telefonisch, oder per Email kontaktieren.